AGB für den Kauf von Bauteilen

1. Anwendungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für den Kauf von Bauteilen regeln die Vertragsbeziehung zwischen dem jeweiligen Kaufinteressenten und dem jeweiligen Anbieter von Bauteilen. Soweit zwischen dem Anbieter und Käufer nichts anderes vereinbart wird, sind diese AGB verbindlich. Die Firma useagain.ch als Betreiberin der Website bauteilclick.ch ist grundsätzlich nicht Vertragspartnerin bei den hier abgeschlossenen Kaufverträgen – es sei denn, useagain.ch tritt selber als Anbieterin von Bauteilen auf.

2. Preise

Die Preise werden in CHF angegeben. Mehrwertsteuer, sowie die Bearbeitung des Vertrages sind inbegriffen. Nicht inbegriffen sind Lieferungen und Transporte. Sofern diese Leistungen im Artikelbeschrieb angeboten werden, müssen sie zwischen Käufer und Anbieter separat geregelt werden. Preisänderungen sind möglich. Es gelten die am Tag des Kaufabschlusses auf der Webseite veröffentlichten Preise (Datum der Kaufbestätigung).

3. Abhol- und Lieferbedingungen

Die gekaufte Ware wird, wenn nicht anders vereinbart, gegen Vorweisen der Kaufbestätigung (e-Mail-Bestätigung) beim Anbieter zu den angegebenen Öffnungszeiten ausgehändigt. Adresse und Öffnungszeiten sind auf der Kaufsbestätigung zu finden. Wenn vom Anbieter angeboten (siehe Detailbeschrieb Artikel), können Lieferungen vereinbart werden. Lieferungen werden immer individuell vereinbart und verrechnet. Ist eine längere Lieferfrist notwendig, wird der Käufer darüber informiert.

Wenn nicht anders vereinbart, ist die Ware innerhalb von 7 Tagen ab Kaufdatum beim Anbieter abzuholen. Nach Ablauf dieser Abholfrist verfällt jeglicher Anspruch auf die gekaufte Ware. Der Kaufpreis wird dem Käufer vom Anbieter nach einem Abzug von 20% für Bearbeitungs- und Lageraufwand zurückerstattet und der Kaufvertrag erlischt. Fehlen dem Anbieter die Zahlungsverbindungen des Käufers, ist es am Käufer den Kaufpreis vom Anbieter zurück zu fordern. Nach 3 Monaten ab Kaufdatum erlischt auch dieser Anspruch und der Kaufpreis wird nicht mehr rückerstattet.

4. Zahlung

Die Zahlung ist grundsätzlich über die Online-Bezahlsysteme Paypal oder Postfinance, oder über die Wahl „Bezahlung vor Ort“ möglich. In allen 3 Fällen geht der Käufer mit dem Anbieter beim Abschluss des Kaufprozesses einen Kaufvertrag ein. Nicht jeder Anbieter bietet alle 3 Zahlungssysteme an. Die angebotenen Zahlungssysteme sind in der Anleitung bei der Bezahlung der Ware zu finden (->Warenkorb ->bezahlen). Bezahlung gegen Rechnung ist nur nach separater Vereinbarung mit dem jeweiligen Anbieter möglich.

5. Nutzen und Gefahr

Nutzen und Gefahr gehen bei Aushändigung der Ware an den Käufer bzw. an das Transportunternehmen oder den Lieferanten vom Anbieter auf den Käufer über. Es besteht nach Aushändigung der Ware kein Rückgaberecht mehr. Vgl. Ziff. 6 und 7, auch betreffend Ausnahmen.

6. Zustand der Ware

Auf bauteilclick.ch wird vorwiegend gebrauchte Ware angeboten. Neue Ware können Restposten und Ausstellungsstücke sein. Bei der angebotenen Ware liegen somit häufig Gebrauchsspuren vor. Mängelrügen die im Zusammenhang mit Gebrauchsspuren stehen, sind ausdrücklich wegbedungen. Die Ware ist in der Regel und wenn nicht anders vermerkt funktionstüchtig. Sollten bei Aushändigung der Ware die Funktion beeinträchtigende Mängel vorliegen, kann der Käufer die Ware sofort zurückweisen. Bei rechtzeitig erfolgter Zurückweisung wird dem Käufer der volle bezahlte Betrag zurückerstattet oder ein gleichwertiges Produkt angeboten. Versteckte Mängel können nur bei den mit Garantie bezeichneten Artikeln gemäss den nachfolgenden Bestimmungen (vgl. Ziff. 7 unten) geltend gemacht werden.

7. Garantiebestimmungen

Sofern eine Garantie beim Artikelbeschrieb nicht ausdrücklich vermerkt ist, gilt für die gekaufte Ware „ohne Garantie.“ Jede Garantie wird damit ausdrücklich wegbedungen.

Die Garantiedauer bei entsprechend bezeichneten Artikeln „mit Garantie“ beträgt 12 Monate ab dem Kaufdatum (Kaufbestätigung) auf ausschliesslich technischen und funktionsrelevanten Mängeln. Gebrauchsspuren können nicht geltend gemacht werden (vgl. oben Ziff. 6). Garantieleistungen können nur unter Vorweisen der Kaufbestätigung oder der Originalquittung geltend gemacht werden. Damit die Garantie gewährt wird, muss die Montage von Geräten und anderen Bauteilen mit elektrischen, Gas- und Wasseranschlüssen von einer Fachperson ausgeführt werden und bei Beanstandung ein Beleg für die fachgerechte Montage vorgewiesen werden. Der Käufer muss bei Beanstandungen das Bauteil innerhalb der Garantiefrist zur Verkaufsstelle des Anbieters zurückbringen. Demontage- und Transportkosten, sowie Kosten von Reparaturen, die nicht vom Anbieter in Auftrag gegeben wurden, hat der Käufer selbst zu tragen. Innerhalb der Garantiefrist wird ein defektes Bauteil durch die Verkaufsstelle repariert oder durch ein gleichwertiges Produkt ersetzt. Kann das Produkt weder repariert, noch gleichwertig umgetauscht werden, erhält der Käufer den vollen Kaufpreis zurück. Muss das Bauteil entsorgt werden, gehen die entsprechenden Kosten zu Lasten des Anbieters.

Von dieser Garantieleistung ausgenommen sind Schäden, die durch Folgendes entstanden sind: Unsachgemässe Installation und Bedienung; Transportschäden durch Kunden oder Dritte; Unsachgemässen Gebrauch; Höhere Gewalt; Folgeschäden aufgrund von nicht erkennbaren Materialfehlern; Verschleissteile wie z.B. Dichtungen, Scharniere, Rollen, Beleuchtung, Schilder, Griffe, u.ä.

8. Datenschutz

Die Nutzung der personenbezogenen Daten unterliegen den Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz. Der Anbieter achtet die Privatsphäre der Käufer und schützt die Daten vor Missbrauch und versichert, die Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für die zwischen den Käufern und Anbietern über Bauteilclick.ch abgeschlossenen Verträge gilt schweizerisches Recht, namentlich die Regelungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR). Der Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesen Verträgen ist am Sitz oder Wohnsitz des betroffenen Anbieters. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt nicht für Verträge mit Konsumenten im Sinne von Art. 32 der Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO).